Bassetten wachtelfarbig

HAHN: Kopf schwarz mit goldbraunem Saum; Halsbehang schwarz, oberer Teil der Behangfedern seitlich hell goldbraun ge säumt, sodass der untere Teil des Behanges (etwa ein Drittel) glänzend schwarz er scheint. Rücken und Flügeldecken mittel braun (verdeckt ist, insbesondere im Ober rücken, die Zeichnungsanlage des Hennen mantels zu erkennen). Sattelbehang hell goldbraun mit schwarzen Schaftstrichen ohne goldbraunen Endsaum. Armschwingen-Innenfahne schwarz, Außenfahne mittelbraun, das braune Flügeldreieck bildend. Bindenfedern braun mit schwarzer Innenfahne. Handschwingen schwarz. Brust dunkel goldgelb mit fahlem Saum und hellerer Nervzeichnung. Bauch dunkel goldgelb, nach hinten mit Grau durchsetzt. Schenkel dunkel goldgelb. Steuerfedern schwarz. Hauptsicheln grün glänzend schwarz. Nebensicheln glänzend schwarz mit braunem Seitensaum, der zum Sattel hin zunimmt HENNE: Kopf schwarz mit goldbrauner Säumung. Halsbehang schwarz mit leuchtend hell goldbrauner Säumung, die am Federende schwarz durchbrochen wird , sowie goldbraunem Federschaft im oberen Teil der Behangfedern. Im Mantelgefieder jede Feder mit samtglänzendem, schwärzlich braunem Mittelfeld, goldgelber Nervzeichnung und goldbraunem Seitensaum, der zum Sattel hin etwas schmaler und auf den Flügeldecken nach unten hin etwas breiter wird ohne das Mittelfeld zu verdrängen. Handschwingen schwarz. Armschwingen zwei Drittel nach innen schwarz, ein Drittel nach außen mittelbraun mit schwarzem Ende, ein braunes Flugeldreieck bildend. Brust goldgelb mit fahlem Saum und etwas hellerer Nervzeichnung; bräunliche Einlage rungen in seitlichen Brustfedern gestattet. Bauch goldgelb, nach hinten grauschwarz durchsetzt. Schenkel goldgelb. Steuerfedern schwarz mit angedeutetem, braunem Federrand und bräunlichem Federschaft.

Grobe Fehler:

Beim Hahn: Zu viel oder zu wenig Schwarz im Halsbehang; rußiger Sattelbehang; Schwarz in der Brust.

Bei der Henne: Fehlende Nervzeichnung und fehlender Rückensaum; zu offenes, zeuchnungsloses Flügelschild; stark ungleichmäßiges Mantelfarbe.

Hahn und Henne in den Braun- und Gelbtönen zu dunkel, zu rötlich, zu fahl oder zu hell.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Webmaster - 2020